Resultate

Tägliche Stimmungsabfragen, um schwache Signale frühzeitig zu erkennen und darauf zu reagieren
Monatliche Check-ins zur gemeinsamen Zieldefinition, aktuellen Herausforderungen und Wünschen
Quartalsweise Abfrage der Werte und Motivatoren einzelner Mitarbeitenden sowie Ableitung konkreter Ziele

Als HR-Beratung kennt p-manent die aktuellen Herausforderungen von Mitarbeitenden gut und hat sich daher entschieden, diese bei sich selbst anzugehen und durch innovative Praktiken das Engagement ihrer Mitarbeitenden zu optimieren.

Die Transformation der HR hin zu agilen und demokratischen Team-Methoden erfordert in fast allen Bereichen ein komplettes Umdenken. Das Düsseldorfer Unternehmen p-manent
consulting GmbH hat ihr Unternehmensmodell grundlegend verändert. Mithilfe neuer Tools und Praktiken arbeiten Mitarbeiter jetzt ohne Führungsstrukturen und team- bzw. aufgabenbezogen.

Information, Partizipation, Offenheit und Feedback spielen zentrale Rollen bei der Neugestaltung der Prozesse.

Das hört sich alles nach dem Paradies an, aber in Wirklichkeit erfordert es auch mehr Verantwortung des Einzelnen. Diese kann aber nur wahrgenommen werden, wenn auch mehr Entscheidungsfreiheit ermöglicht wird. Diese wiederum ist abhängig von der Transparenz der Geschäftsprozesse und den Unternehmenskennzahlen.

Tägliche Stimmungsabfragen

P-manent hat schnell eine tägliche Stimmungsabfrage im Gesamtunternehmen und verschiedenen Teams sowie Projekten implementiert, wobei der Aufwand bei circa 1 Minute liegt.

Alle sechs Monate startet zudem eine Engagement-Umfrage mit 20 Fragen in sechs Dimensionen. Auch diese Ergebnisse fließen in die Teammeetings ein. So kann der eNPS höchstaktuell gemessen und somit verbessert werden.

Mit dem Zuhören Baustein von Zest haben wir eine Lösung bekommen die genau unseren Vorstellungen entspricht: leicht zu bedienen, intuitiv und auf unser Unternehmen angepasst

Monatliche Check-ins

Als Teil des Leisten Bausteins konnten zudem monatliche Check-Ins implementiert werden mit Kurzfragebögen zur Arbeit, Likes & Dislikes, Zielen, Skillverbesserungen und persönlichem Beitrag im letzten Monat. Diese Check-Ins werden von der Geschäftsführung alle gelesen, kommentiert und nach maximal 24 Stunden an den Einsender mit Feedback in der App zurückgegeben.

Werte und Ziele (OKRs)

Zusätzlich geschieht alle drei Monate eine Abfrage nach den zwei bis vier wichtigsten persönlichen Werten mit einer Einschätzung, wie es das Unternehmen reflektiert. Daraus ergibt sich eine Auswertung, von der Ziele und Aktionen abgeleitet werden.

Insgesamt haben wir dank Zest inzwischen eine wirklich offene, schnelle und mitarbeiterzentrierte Arbeitsweise. Das war mit den alten HR Methoden und dem nicht mehr funktionierenden top-down-Ansatz nicht möglich.

Sei ein Teil des Erfolgs mit Zest

Möchtest Du mehr über die Erfahrungen und Erfolge unserer Kunden wissen und Dir selbst ein Bild machen?

Mehr

Alles lesen
Julien Jérémie
Mitgründer
Wir wollten eine digitale Lösung, die dem menschlichen Element dient, die es uns ermöglicht, den Austausch dynamischer zu gestalten, um Feedback von unseren Teams zu erhalten und im Idealfall unseren Bewertungsprozess zu modernisieren. Unser Wunsch war es, die Flexibilität der Verwaltung und die Qualität des Austauschs wiederzuerlangen, die wir hatten, als wir nur zu zehnt waren und alle am selben Ort waren.

Regelmäßiges Feedback und klare Zielvorgaben zur Förderung des Start-up Wachstums

Alles lesen
Fabien Lignac
Referatsleiter
Durch den Einsatz der Check Ins habe ich eine allgemeine Verbesserung der Leistung meines Teams, aber auch seiner Fähigkeiten festgestellt. Diese persönliche Betreuung wirkt sich auf die Motivation aus und dient der kollektiven Leistung meines Teams. Ich nutze es auch, um schwache Signale für das Engagement meines Teams zu erkennen, um mögliche freiwillige Abgänge zu verhindern und die Fluktuation zu verringern.

ENEDIS: Teams, die dank regelmäßiger Check Ins mehr Gehör finden und besser geführt werden

Alles lesen
Tiphaine Letroublon
HR Manager
Zest ermöglichte es uns, eine schnelle Umfrage zu starten, um herauszufinden, wie unsere Mitarbeiter*innen über diese neue Arbeitsorganisation denken, und auf persönlicher Ebene wollten wir sicherstellen, dass die Moral hoch ist (...) Wir planen, diese Praxis zu einer regelmäßigen Angelegenheit zu machen und alle zwei Wochen eine neue Umfrage zu starten, um den Puls unserer Teams regelmäßig zu fühlen.

Erfasse den Puls deines Teams mit einem Klick, aus der Ferne und in einem Kontext eingeschränkter Telearbeit